Innovisions berichtet über smarte Datenanalyse mit integrierter Datennutzungskontrolle

Experten des Fraunhofer IESE entwickeln mit anderen Partnern im Projekt PRO-OPT eine Plattform, die die Wertschöpfungskette durch eine organisations-übergreifende clevere Datenanalyse unterstützt. So können Probleme innerhalb der Produktions- und Wertschöpfungskette frühzeitig erkannt und vermieden werden. Natürlich sind die wenigsten Unternehmen bereit, ihr Geschäfts-Know-how ungefiltert und unkontrolliert aus der Hand zu geben. Deshalb haben die Projektpartner das Sicherheitsframework IND2UCE von Fraunhofer IESE in die Plattform integriert. Denn mit Data Usage Control behalten die an der Weiterschöpfungskette beteiligten Firmen stets die Hoheit über ihre Daten.

Den ausführlichen Artikel „Kontrolliert geteilt, smart analysiert“ lesen Sie beim Zukunftsmagazin Innovisions des Fraunhofer-Verbunds IuK-Technologie.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.