Dr. Christian Jung

Christian Jung absolvierte ein Studium im Fach Technoinformatik und promovierte zum Thema »Context-aware Security« an der Technischen Universität in Kaiserslautern. Seit 2009 arbeitet er am Fraunhofer IESE und leitet dort die Abteilung Security Engineering mit den Schwerpunktthemen Datensouveränität und Cyber-Security für Digitale Ökosysteme und Plattformen. Zur Erhaltung der individuellen Datensouveränität forscht Christian Jung im Forschungsbereich Datennutzungskontrolle zur Schaffung von Transparenz und informationeller Selbstbestimmung. Im Bereich Cyber-Security führt er IT-Audits durch und entwickelt IT-Sicherheitskonzepte im Kundenauftrag.

10 Jahre Forschung zu Datennutzungskontrolle am Fraunhofer IESE

Vor zehn Jahren fiel am Fraunhofer IESE der Startschuss für die Forschung im Bereich „Datennutzungskontrolle“: ein guter Zeitpunkt, um sich das Thema, das ein wichtiger Bestandteil für informationelle Selbstbestimmung ist, nochmals etwas genauer anzuschauen und die vergangenen Jahre Revue passieren…

Datenschutz gerne, aber bitte ohne Aufwand!

Datenschutz wurde und wird in Deutschland und Europa großgeschrieben. Mit dem Inkrafttreten der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) im Mai 2016 und der verpflichtenden Anwendung ab Mai 2018 werden Unternehmen vor neue Herausforderungen gestellt. Es handelt sich hierbei um eine europäische Verordnung,…

Data Usage Control – So behalte ich die Kontrolle über meine Daten!

Der richtige Umgang mit Daten wird immer stärker zum Erfolgsfaktor. Doch wie hebt man das Potenzial richtig? Chancen nutzen, ohne die Risiken außer Acht zu lassen – Datennutzungskontrolle mithilfe von IND²UCE ist der goldene Mittelweg. Laut IT-Experten verdoppeln sich die…

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Es liegt in der Natur des Menschen, Risiken zu minimieren. Allerdings liegt es ebenfalls in der Natur des Menschen, bequem zu sein. Mit der Sicherheit und dem Sicherheitsbedürfnis ist es daher so eine Sache. Nehmen wir zum Beispiel den Zahlungsverkehr. Am sichersten wäre eine direkte Bezahlung des Gläubigers, am besten in bar, um versehentliche Zahlendreher in der Kontonummer des Empfängers auszuschließen. Aber wer will schon jeden Monat bei den Stadtwerken vorbeigehen, um dort Strom, Wasser und Gas bar zu bezahlen.