Dr. Matthias Naab

Matthias Naab ist Softwarearchitekt am Fraunhofer IESE und leitet seit 2015 die Abteilung „Architecture-Centric Engineering“. Seit 2010 verantwortet er die Weiterentwicklung von Architekturmethoden und die Beratung von Kunden aus der Wirtschaft. Er hat in zahlreichen Projekten in unterschiedlichsten Branchen Architekturen bewertet, Systeme verbessert und innovative Systeme mitgestaltet. Matthias Naab hält regelmäßig Tutorials zu Softwarearchitektur, unter anderem bei der Fraunhofer Academy und maßgeschneidert für Kunden. Erfahrungen aus der praktischen und pragmatischen Architekturarbeit teilt er gerne bei Konferenzen sowie im Buch „Pragmatic Evaluation of Software Architectures“.

Softwarearchitekturen einfacher designen und verständlicher dokumentieren mit dem Fraunhofer ADF

Architektursichten helfen, komplexe Softwaresysteme trotzdem verständlich zu dokumentieren. Das Architecture Decomposition Framework (ADF) ist ein Sichtenframework, das die zentralen Architekturaspekte durch sprechende Benennung der Sichttypen expliziter macht. Das ADF ist für alle Softwaresysteme geeignet und ist für jeden frei nutzbar.

Vortrag @ Architecture Gathering 2018, München

Am 10. und 11. Oktober findet in München The Architecture Gathering 2018 statt. Letztes Jahr war die Veranstaltung ein voller Erfolg mit vielen Teilnehmern, hochkarätigen Sprechern und tollen Vorträgen. Dieses Jahr sind wir auch wieder mit einem Vortrag dabei und freuen uns schon sehr auf die Veranstaltung.

Vortrag und Tutorial @ ICSA 2018 in Seattle

Bei der ICSA 2018 in Seattle werden Matthias Naab und Dominik Rost vertreten sein. Am 01.05. halten sie ein Tutorial zur Bewertung von Softwarearchitekturen und am 02.05. einen Vortrag zu Erfahrungen aus dem Aufbau eines Digitalen Ökosystems.

AccsoCon – Digitalisierung: Vortrag zu Digitalen Ökosystemen und Plattformen

Die AccsoCon ist die interne Konferenz der Firma Accso zu aktuellen Themen in der IT. Am 16.03.2018 fand die Konferenz zum Thema „Digitalisierung“ statt. Matthias Naab vom Fraunhofer IESE war als Sprecher mit einem Vortrag zu Digitalen Ökosystemen und Plattformen dabei. Er illustrierte neue Erkenntnisse am Beispiel des B2B Daten- und Servicemarktplatzes Caruso Dataplace.

Neuer Bitkom Arbeitskreis Plattformen

Am 13.03.2018 fand in Berlin die erste Sitzung des neuen Bitkom Arbeitskreises Plattformen statt. Der Arbeitskreis wird sich mit Themen rund um Plattformen und Plattformökonomie auseinandersetzen. Ca. 30 Teilnehmer hatten sich zur ersten Sitzung eingefunden.

Studie zu Fahrzeugdaten: Was braucht der Automotive Aftermarket? Kurzversion der Ergebnisse verfügbar

Das Fraunhofer IESE hat im Auftrag von Caruso und in Zusammenarbeit mit der CLEPA in Q3/2017 eine Studie dazu durchgeführt, welche dynamischen Fahrzeugdaten für den Automotive Aftermarket besonders relevant sind. Eine Kurzversion der Ergebnisse wurde am 16.11.2017 im Rahmen des Caruso Go Live Events veröffentlicht. Sie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

Caruso Go-live – Die Plattform zur Vernetzung des Automotive Aftermarkets geht an den Start

Am 16. November 2017 stellte die Caruso GmbH in einem exklusiven Event am Fraunhofer IESE in Kaiserslautern die Caruso-Plattform vor. Caruso ist ein offener und neutraler Daten- und Service-Marktplatz für den Automotive Aftermarket. Das Fraunhofer IESE als neutraler und strategischer Technologieberater war von Anfang an mit an Bord.

Architekten als Geschichtenerzähler, Soziotechnologen, Dokumentierer und mehr (O’Reilly Architecture Conference 2017)

Am 16./17. Oktober fand in London die O’Reilly Conference Software Architecture statt. Wir waren mit unserem Talk „How do software architects find the way to user experience? With Google Maps“ dabei. In diesem Artikel lassen wir die Konferenz Revue passieren und präsentieren kurz tolle Vorträge und ihre Kernaussagen.