Dr. Rasmus Adler

Rasmus Adler hat angewandte Informatik studiert und ist seit 2006 am Fraunhofer IESE beschäftigt. In seiner Promotion entwickelte er Fail-Operational Lösungen für aktive Sicherheitssysteme wie dem ESP. Anschließend widmete er sich als Projektleiter und Safety Experte dem modell-basierten Safety Engineering autonomer Systeme. Er koordinierte die Entwicklung von Lösungen, um zur Laufzeit das Risiko von geplantem/möglichen autonomen Systemverhalten bezüglich der aktuellen Situation zu messen und risikominierende Maßnahmen anzustoßen. In seiner aktuellen Position als Program Manager für autonome Systeme widmet er sich insbesondere dem Risikomanagement vernetzter Cyber-Physischer Systeme. Um den Nutzen der einzelnen Systeme aber auch den Gesamtnutzen von Systemverbünden zu maximieren, setzt er auf ein kooperatives und zum Teil auf künstlicher Intelligenz basiertem Risikomanagement zur Laufzeit. Da aktuelle Sicherheitsnormen dieses innovative Risikomanagement nicht unterstützen, engagiert er sich in Normungsgremien und beteiligt sich an der Entwicklung normativer Anforderungen für autonome, vernetzte Cyber-Physische Systeme.

Fraunhofer IESE - Standards and laws in the digital world

Which laws, standards, and research initiatives exist to make Artificial Intelligence and Autonomous Systems safe?

This is a question that we, Dr.-Ing. Rasmus Adler as “Program Manager Autonomous Systems” at Fraunhofer IESE, and Dr. Patrik Feth as member of the group “Advanced Safety Functions & Standards” at SICK AG, are confronted with again and again….

Fraunhofer IESE - Normen und Gesetze in der digitalen Welt

Welche Gesetze, Normen und Forschungsinitiativen gibt es, um künstliche Intelligenz und autonome Systeme sicher zu machen?

Mit dieser Frage sind wir, Dr.-Ing. Rasmus Adler als »Programm-Manager für Autonome Systeme« am Fraunhofer IESE und Dr. Patrik Feth als Mitglied der Gruppe »Advanced Safety Functions & Standards« bei der SICK AG, immer wieder konfrontiert. Deswegen widmen wir uns…

Autonomous or merely highly automated – what is actually the difference?

Autonomy, automation, autarky, networking… many terms are used in the context of  “autonomous systems”. For example, we already speak about autonomous driving if the vehicle takes over certain driving tasks on its own and without human intervention. Strictly speaking, however,…

Autonom oder vielleicht doch nur hochautomatisiert, was ist eigentlich der Unterschied?

Autonomie, Automatisierung, Autarkie, Vernetzung… viele Begriffe tummeln sich im Kontext der „autonomen Systemen“. So sprechen wir schon von autonomem Fahren, wenn das Fahrzeug bestimmte Fahraufgaben selbstständig und ohne menschlichen Eingriff übernimmt. Dabei handelt es sich streng genommen lediglich um ein…

Künstliche Intelligenz und Fahrsicherheit

Selbstfahrenden Autos gehört die Zukunft, soviel scheint festzustehen. Aber wie verhindert man Unfälle? Sicherheit bedeutet im Allgemeinen nicht, dass kein Schaden entstehen kann, sondern, dass das Risiko akzeptabel ist. Bei selbstfahrenden Autos stellt sich deshalb die Frage, welches Restrisiko akzeptiert…