Fraunhofer IESE DorfFunk-Roadshow mit vielen ehrenamtlichen und interessierten Bürgerinnen und Bürger

DorfFunk-Roadshow startet im Landkreis Höxter

Am 09.04.2019 fand in Rösebeck die erste von 6 Informationsveranstaltungen für den Start von DorfFunk und DorfPage im Landkreis Höxter statt. Auf der Agenda standen neben der Vorstellung der “DorfFunk App“ und der “DorfPages“, auch die Präsentation von weitern digitalen Anwendungen aus dem Kontext des Projektes Smart Countryside auf der Tagesordnung.

Bürgermeister Hubertus Becker begrüßte alle Teilnehmer recht herzlich und übergab die Moderation an Herrn Stefan Wäsche. Frau Heidrun Wuttke, die für die Projektleitung verantwortlich ist, präsentierte den aktuellen Stand der digitalen Anwendungen. Herr Markus Ehle berichtete über die smarte Steuerungstechnik der Bördeblickhalle und ihre Vorteile. Die Steuerungstechniken entstanden im Rahmen des Smart Countryside Projektes der Kreise Höxter und Lippe, die als Ziel verfolgen innovative Lösungen gemeinsam mit den Bürger/innen zu erarbeiten und umzusetzen. Durch dieses Projekt kann die Lebensqualität und Mobilität der Bürger/innen in den Kreisen Höxter und Lippe verbessert werden. Weitere Informationen findest du auf der GfW – Website. Herr Josef Peine berichtete von den Dorf-Digital-Experten und über das Konzept der Volkshochschule.

Unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Annika Meier präsentierte die “DorfFunk App“ und die “DorfPages“. Beide Plattformen wurden von unserem Team der Digitalen Dörfer entwickelt. Die “DorfFunk App“ soll den Bürger/innen einen einfachen Kommunikationsaustausch ermöglichen und das Gefühl des Miteinanders fördern. Als künftige Funktionen wurden “Gruppen“ und die “LösBar“ vorgestellt, die demnächst in der App enthalten sein sollen. Die Funktion “Gruppen“ ermöglicht z.B. Vereinen oder ehrenamtlichen Gruppen im Dorf eine geschützte, thematische Kommunikation. Mithilfe der “LösBar“ können Benutzer Anregungen oder Probleme mitteilen, die zusammen mit der Gemeinde gelöst werden können. Die “DorfPages“ sind eine Kombination aus immer neuen Beiträgen und spannenden, dauerhaften Fakten, die den Bürger/innen zur Verfügung steht. Durch die Verknüpfung von “DorfFunk“ und “DorfPages“ wird ermöglicht, dass aktuelle Nachrichten aus dem Dorf sich im “DorfFunk“ wiederfinden. Für weiter Informationen Bezüglich “DorfFunk“ und “DorfPages“ kannst du gerne unsere Digitale Dörfer Website besuchen.

Anhand einer Live-Demo veranschaulichte David Mörs den Zugriff auf die “DorfFunk App“. Dadurch konnten sich die Bürger/innen Live einloggen und vor Ort mit dem “Funken“ beginnen.

Die Veranstaltung wurde durch ein gemütliches Beisammensein beendet.

Das Digitale Dörfer Team bedankt sich für das tolle Event und wir sind gespannt darauf wie sich das Projekt in der Zukunft weiterentwickelt.

Weitere Termine der DorfFunk-Roadshow:

16.04. Sandebeck

17.04. Ovenhausen

07.05. Eversen

08.05. Wehrden

23.05. Merlsheim

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.