Bitkom-Arbeitskreis Open API / Open Data

Neuer Bitkom-Arbeitskreis Open API / Open Data

Gründungssitzung und Vorstandswahl fand am 7. Juni 2018 in Berlin statt

„Open Data (offene Daten) in Politik und Wirtschaft sowie der freie Fluss von Daten in und zwischen Unternehmen und Behörden werden die notwendige Entwicklung in allen Bereichen der Digitalisierung fördern.“ (aus: Open Data Manifest)

Stetig werden digitale Dienste und digitale Daten in Wirtschaft und Verwaltung wichtiger und wertvoller. Bereits Ende 2016 bildete sich im Bitkom daher die Task Force »Open Data«, die nach erfolgreicher Vorarbeit in den letzten ca. 18 Monaten nun offiziell in einen Arbeitskreis des Bitkom umgewandelt wurde. Die Gründungssitzung fand im vergangenen Monat, am 7. Juni 2018, statt. Die inhaltliche Arbeit des Arbeitskreises wird über dessen Vorstand gesteuert, in den bei der konstitutionellen Wahl auch Michael Ochs, unser Geschäftsfeldmanager für den Bereich Digital Services, berufen wurde. Er fungiert für die nächsten zwei Jahre als einer der stellvertretenden Vorsitzenden im Vorstand des Arbeitskreises.

Der Arbeitskreis ist innerhalb des Bitkom im Kompetenzbereich „Software“ angesiedelt, den Dr. Frank Termer leitet. Der AK beschäftigt sich mit Themen rund um digitale Ökosysteme, Plattformökonomie, digitale Dienste und digitale Daten in Wirtschaft und Verwaltung – Open API und Open Data. Da das vom Arbeitskreis adressierte Themenfeld Schnittmengen mit diversen anderen Arbeitskreisen, auch anderer Kompetenzbereiche des Bitkom, hat, wie z.B. mit den Arbeitskreisen „Fintechs & Digital Banking“, „Plattformen“, „Datenschutz“, „Smart City / Smart Regions“, „Landwirtschaft“ etc., sieht sich der AK „Open API / Open Data“ als querschnittlich agierender Arbeitskreis, der so auch Synergien über verschiedene Kompetenzbereiche hinweg generieren und nutzen möchte.

Bereits die Task Force hatte eine Reihe spannender Aktivitäten durchgeführt und Ergebnisse erarbeitet. Dazu gehören unter anderem das Open Data Manifest und der Leitfaden Open Data „Open Data – neue Konzepte erfolgreich umsetzen„, der im ersten Teil viele Hintergrundinformationen zu Open Data in Wirtschaft und Verwaltung und im zweiten Teil eine bereits umfangreiche Sammlung von Erfahrungen und Best Practices zum Thema bereitstellt

„Im AK Open API / Open Data beschäftigen wir uns mit dem Austausch zu digitalen Ökosystemen (Open API und Open Data), dem Aufbau einer Wissensbasis von Best Practices und der Kommunikation und Publikation des Themas. Damit wollen wir das Potenzial aufzeigen, das in Open API / Data steckt und das Verständnis und Bewusstsein dafür in Wirtschaft, Verwaltung, Bevölkerung und Politik fördern. Das Fraunhofer IESE kann hier seine große Erfahrung im Bereich der Entwicklung digitaler Ökosysteme vom Geschäfts- und Partnermodell bis zu Prototypen einbringen.“

Michael Ochs, stv. Vorsitzender des Bitkom-Arbeitskreis Open API / Open Data

Der Vorstand des Arbeitskreises setzt sich zusammen aus:

• Michael Binzen, DBSystel Gmbh (Vorsitzender)
• Marcel Dey, Axway GmbH (stv. Vorsitzender)
• Marc Klemann, con terra GmbH (stv. Vorsitzender)
• Michael Ochs, Fraunhofer IESE (stv. Vorsitzender)
• Thomas Sturm, ONEflow GmbH (stv. Vorsitzender)

Dr. Frank Termer, Bereichsleiter Software beim Bitkom, betreut den AK auf Seiten des Verbandes.
Weitere Informationen zum AK Open API / Open Data finden sich unter: https://www.bitkom.org/Bitkom/Organisation/Gremien/OpenData-Open-API.html

Bitkom ist der Digitalverband Deutschlands. 1999 als Zusammenschluss einzelner Branchenverbände in Berlin gegründet, vertritt Bitkom aktuell mehr als 2.600 Unternehmen der Digitalwirtschaft. Bitkom setzt sich insbesondere für eine innovative Wirtschaftspolitik, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine zukunftsorientierte Netzpolitik ein.


Der neue AK-Vorstand (auf dem Foto v.l.n.r.): Michael Binzen, Thomas Sturm, Michael Ochs, Marc Klemann; nicht im Bild: Marcel Dey.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.